Dauerpräsenz: Macht ihre Karriere die Superstars kaputt?
Aktualisiert

DauerpräsenzMacht ihre Karriere die Superstars kaputt?

Lady Gaga liegt im Spital – ihre Tour ist abgesagt. Doch auch andere Stars liegen immer mal wieder flach. Ist das Promi-Leben Gift für die Gesundheit?

von
lme
1 / 17
Wegen gesundheitlicher Probleme musste Lady Gaga (32) ihre gesamte Europa-Tournee absagen. Verschiedene Leiden (Fibromyalgie und Lupus) verursachen so starke Schmerzen, dass auch das Schweizer Konzert vom 24. September in Zürich ins Wasser fällt.

Wegen gesundheitlicher Probleme musste Lady Gaga (32) ihre gesamte Europa-Tournee absagen. Verschiedene Leiden (Fibromyalgie und Lupus) verursachen so starke Schmerzen, dass auch das Schweizer Konzert vom 24. September in Zürich ins Wasser fällt.

Gaga lässt sich nun intensiv behandeln, damit sie «weitere 60 Jahre performen kann», wie sie auf Instagram schreibt. Doch auch andere Superstars hat es schon zusammengelegt. Klicken Sie weiter und sehen sie, wem der Druck zu gross wurde.

Gaga lässt sich nun intensiv behandeln, damit sie «weitere 60 Jahre performen kann», wie sie auf Instagram schreibt. Doch auch andere Superstars hat es schon zusammengelegt. Klicken Sie weiter und sehen sie, wem der Druck zu gross wurde.

2011, nachdem Rihanna (29) ihr Album «Talk That Talk» veröffentlicht hatte, wurde sie ins Spital eingeliefert. «Eines Morgens wachte ich auf und konnte nur noch weinen», erzählt sie in einer Dokumentation. Die Album-Produktion hatte die Sängerin körperlich und psychisch an ihre Grenzen gebracht.

2011, nachdem Rihanna (29) ihr Album «Talk That Talk» veröffentlicht hatte, wurde sie ins Spital eingeliefert. «Eines Morgens wachte ich auf und konnte nur noch weinen», erzählt sie in einer Dokumentation. Die Album-Produktion hatte die Sängerin körperlich und psychisch an ihre Grenzen gebracht.

/Dimitrios Kambouris

Die Fans stehen unter Schock. Das Konzert von Lady Gaga im Zürcher Hallenstadion vom 24. September ist abgesagt. «Lady Gaga leidet unter starken körperlichen Schmerzen, die es ihr unmöglich machen, live aufzutreten. Auf Anweisung ihrer Ärzte musste sie nun ihre Europa-Tour verschieben», schreibt der Konzertveranstalter auf seiner Website.

Gaga selber erklärt den Grund der Absage auf ihrer Instagram-Seite eingehender. «Ich war immer ehrlich, was meine physischen und psychischen Leiden angeht. Es ist schwierig zu erklären, was genau mit mir los ist, aber wir arbeiten an einer Lösung», schreibt die Sängerin.

Alle zwei Tage ein Konzert

Für eine vererbte oder chronische Krankheit kann Lady Gaga nichts. Aber wenn man einen Blick auf ihren Tour-Plan wirft, dann könnte schon der Eindruck entstehen, dass sie sich mit ihren Auftritten etwas übernommen hat. Ihre Europa-Tour hätte am Donnerstag in Barcelona starten sollen, zwei Tage hintereinander wäre sie dort aufgetreten. Zwei Tage nach diesen Gigs hätte sie in Zürich gesungen und nur drei Tage später einen Auftritt in Mailand absolviert.

Auffällig: Zwischen ihren Auftritten liegt meist nur ein Tag, im Maximum gönnt sich Lady Gaga drei Tage Pause. Im Vergleich: Die Rolling Stones (die am Mittwoch im Zürcher Letzigrund spielen) nehmen sich auch mal sechs Tage Auszeit nach einer Show. O.k., die Herren sind alle auch schon über 70.

Das Showbusiness bringt viele Stars an den Anschlag

Man muss nicht lange suchen, bis man weitere Beispiele von Stars findet, denen ihr Job über den Kopf wächst. Erschöpfung ist ein viel genanntes Symptom unter Celebritys. Aber auch Depressionen, Ängste oder Existenz-Krisen werden genannt.

In der Bildstrecke finden Sie Beispiele von 15 Superstars, die nahe am Zusammenbruch waren oder sich sogar in einer Klinik behandeln lassen mussten.

Deine Meinung