Pietätlos?: «Mad Men» weckt Erinnerungen an 9/11
Aktualisiert

Pietätlos?«Mad Men» weckt Erinnerungen an 9/11

Angehörige der Terroropfer sind über die Macher der Kultserie «Mad Men» empört. Diese werben in Manhattan mit Bildern des fallenden Don Draper für die neue Staffel.

von
kri

«Mad Men»-Fans auf der ganzen Welt fiebern dem 25. März entgegen. An jenem Sonntag startet die fünfte Staffel der Kultserie über die New Yorker Werbebranche in den 1960er-Jahren. Was für sie ein Grund zur Freude ist, weckt bei anderen schmerzhafte Erinnerungen: Der Fernsehsender AMC hat in Manhattan Poster mit dem fallenden Don Draper, der Hauptfigur der Serie, aufhängen lassen.

Ein überlebensgrosses Plakat auf einem Wolkenkratzer erinnert unweigerlich an einen der schrecklichsten Momente am 11. September 2001: In ihrer Verzweiflung sprangen damals Dutzende Personen aus dem brennenden World Trade Center in den sicheren Tod. Besonders ein Bild des «Falling Man» gehört seither zu den ikonischen Zeitdokumenten der Terroranschläge.

Der Vorwurf an die Adresse der Macher von «Mad Men», ihre Bildpsrache erinnere an 9/11, ist nicht neu. Doch offenbar ist die Assoziation wesentlich stärker, wenn die besagte Szene nicht am Fernsehen, sondern grossformatig in den Strassen New Yorks gezeigt wird.

«Das ist nicht cool»

«Grausam» und «geschmacklos» findet etwa Deborah Burlingames die Werbung. Ihr Vater Charles war der Pilot jenes Flugzeugs, das ins Pentagon stürzte. Laut «Daily Mail Online» sagte sie, es sei unmöglich, in New York Bilder eines fallenden Menschen zu sehen und nicht an jene Opfer der Terroranschläge zu denken, die aus dem Fenster sprangen. «Not cool», fand auch Charles Wolf, der damals seine Frau Katherine verlor, gegenüber dem New Yorker Lokalsender WPIX.

Die «New York Times» berichtet allerdings auch von 9/11-Angehörigen, welche die Berichterstattung kritisierten. Rita Lasar, die ihren Bruder verlor, schrieb: «Ich habe es so satt, dass ihr zu uns kommt und Aufregung produziert, wo es keine gibt.» Sie fühle sich von den Medien benutzt.

Der Fernsehsender AMC verteidigte sich in einem Statement, das Bild des fallenden Don Draper werde seit der ersten Staffel 2007 verwendet und symbolisiere dessen turbulentes Leben. Es gebe keinerlei Verbindungen zu wahren Begebenheiten.

Deine Meinung