Aktualisiert 14.06.2005 11:05

Madonna bereut Sex-Image

Madonna bereut zutiefst, dass sie sich in den Achtzigern und Anfang der Neunzigerjahre vom ihrem Ego hat leiten lassen, denn heute wünscht sie sich, sie wäre weniger freizügig gewesen.

von
wenn

Die «Material Girl»-Sängerin ist bis an die Grenzen dessen gegangen, was für einen Popstar sexuell akzeptabel gewesen ist.

Die heute 46-Jährige, die inzwischen zwei Kinder hat und mit dem Filmemacher Guy Richie verheiratet ist, gibt jetzt allerdings zu, dass sie damals aus den falschen Gründen öffentliche Aufmerksamkeit gesucht hat.

Madonna: «Manchmal habe ich mich einfach nur freizügig präsentiert um anzugeben, obwohl ich es zu dem Zeitpunkt nicht hätte tun sollen. Ich habe mich selbst verletzt. Am Ende will niemand von uns nach seinem Äusseren beurteilt werden.

Manchmal habe ich zu mir gesagt, dass ich an mich glauben soll und im nächsten Moment wollte ich einfach nur provokativ sein. Ich habe das nur für mein Ego getan und fand mich grossartig.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.