Aktualisiert 05.10.2006 06:55

Madonna will Aids-Waisen adoptieren

US-Popdiva Madonna plant offenbar ein Waisenkind aus Afrika zu adoptieren.

Die Sängerin reiste diese Woche nach Malawi, wo sie fünf Millionen Dollar in ein Projekt für Aids-Waisen investiert.

Es sehe so aus, dass sich Madonna nach einem kleinen Jungen umsehen werde, sagte Andrina Mchiela vom malawischen Frauenministerium. Die Sängerin habe in Bezug auf die Adoption jedoch um Respektierung ihrer Privatsphäre gebeten, betonte Mchiela. Sie stellte Erleichterungen bei den Adoptionsformalitäten in Aussicht.

Die Musikerin wolle einem Waisen «ein besseres Leben und eine Ausbildung» ermöglichen. Die 47-jährige hat bereits zwei leibliche Kinder, Rocco und Lourdes.

In Malawi leben fast 1,5 Millionen Waisen, deren Eltern an Aids gestorben sind. Rund 70.000 Menschen sterben in dem afrikanischen Land jährlich an der Immunschwächekrankheit.

Madonna hatte im August angekündigt, sich künftig verstärkt sozialen Projekten zu widmen. In Malawi unterstützt sie unter anderem den Bau eines Waisenhauses. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.