Katalonien: Madrid droht offen mit Aussetzen der Autonomie
Aktualisiert

KatalonienMadrid droht offen mit Aussetzen der Autonomie

Der Countdown zum spanischen Ultimatum läuft. Spaniens Vize-Regierungschefin macht weiter Druck auf den katalanischen Regionalpräsidenten.

von
nxp/sda
1 / 54
Die nationalen Haftbefehle auf spanischer Ebene sollen bestehen bleiben: Carles Puigdemont erwartet die  Kandidatenliste für die katalanischen Regionalwahlen. (25. November 2017)

Die nationalen Haftbefehle auf spanischer Ebene sollen bestehen bleiben: Carles Puigdemont erwartet die Kandidatenliste für die katalanischen Regionalwahlen. (25. November 2017)

Keystone
Stellt sich der Polizei: Carles Puigdemont an einer Medienkonferenz in Brüssel. (31. Oktober 2017)

Stellt sich der Polizei: Carles Puigdemont an einer Medienkonferenz in Brüssel. (31. Oktober 2017)

Keystone
Erste Anhörung: Entlassene katalanische Minister treffen beim Gericht in Madrid ein. (2. November 2017)

Erste Anhörung: Entlassene katalanische Minister treffen beim Gericht in Madrid ein. (2. November 2017)

Keystone/Paul White

(nxp/sda/afp)

Deine Meinung