Madrider U-Bahn versinkt im Dreck
Aktualisiert

Madrider U-Bahn versinkt im Dreck

Nach einem elftägigen Streik der Reinigungskräfte in der Madrider U-Bahn türmt sich der Abfall auf den Bahnsteigen. Die Regionalregierung kündigte die Verträge mit den zuständigen Firmen.

Die Anhäufung von Müll in den U-Bahnhöfen habe ein «unerträgliches Ausmass» erreicht, sagte die Regierungschefin der Region Madrid, Esperanza Aguirre, am Donnerstag. Sie warf den Streikenden vor, Abfallkübel von den Strassen geholt und in den Bahnhöfen ausgeschüttet zu haben.

(sda)

Deine Meinung