Aktualisiert

UnwetterMächtiger Taifun rast auf Japan zu

Mit schweren Regenfällen und heftigen Windböen bewegt sich ein mächtiger Taifun auf Japan zu. Am Donnerstag wird er auf der Hauptinsel Honshu erwartet.

Der Sturm «Melor» zog am Mittwoch mit Geschwindigkeiten von bis zu 216 Stundenkilometern über mehrere entlegene Inseln im Südwesten des Landes hinweg.

Nach Behördenangaben zerstörte er mehrere Hausdächer, auf der Insel Amami waren mehr als 10'000 Haushalte ohne Strom. Der Taifun bewegte sich in nördlicher Richtung auf die Insel Kyushu zu, am Donnerstag wird er auf der Hauptinsel Honshu erwartet.

Die Behörden befürchten, dass der Sturm ähnliche Verwüstungen anrichten könnte wie ein Taifun vor 50 Jahren, bei dem mehr als 5000 Menschen starben. Im August waren in Japan 25 Menschen durch den Taifun «Etau» ums Leben gekommen, der Sturm hatte das Land aber nur mit seinen Ausläufern erreicht.

(sda)

Deine Meinung