Märwil TG: Mädchen (15) stirbt bei Unfall auf Schulweg
Aktualisiert

Märwil TGMädchen (15) stirbt bei Unfall auf Schulweg

Eine 15-jährige Velofahrerin ist am Dienstagmorgen von einem Lieferwagen überfahren worden und noch auf der Unfallstelle verstorben.

von
dst

Eine Region steht unter Schock: Familie, Freunde und Bekannte trauern um N.* Die 15-Jährige ist am Dienstagmorgen bei einem schweren Verkehrsunfall in Märwil TG ums Leben gekommen. Die Mutter einer Freundin des Mädchens: «Wir sind alle tief traurig und betroffen hier. N. war ein Supermädchen, aufgestellt und beliebt. Es ist furchtbar.»

Der Unfall geschah am Dienstagmorgen kurz vor 7 Uhr. N. war mit ihrem Mountainbike auf dem Weg zur Schule. Als sie auf der Hauptstrasse in Richtung Märwil fuhr, wurde sie von einem entgegenkommenden Lieferwagen überfahren.

Der 59-jährige Lieferwagenfahrer wollte offenbar einen vor ihm fahrenden Traktor mit Anhänger überholen. «Vor ihm haben schon mehrere Autofahrer den Traktor überholt», sagt ein Polizeisprecher. Trotz der sofortigen Reanimierungsversuche durch Rettungsdienst und Rega verstarb das Mädchen noch auf der Unfallstelle.

Mitschüler wurden betreut

Ganz in der Nähe der Unfallstelle befindet sich N.s Elternhaus. Die Eltern eilten sofort zur Unfallstelle. Beide konnten aber nichts mehr für das Mädchen tun. Das Opfer hinterlässt zudem zwei ältere Geschwister, einen Bruder und eine Schwester.

Der Schock ist auch bei den Klassenkameraden von N. in der Sekundarschule Affeltrangen gross. Schulpsychologen kümmerten sich am Dienstag um die Mitschüler und betreuten sie. Eine Frau aus der Nachbarschaft: «Es ist schrecklich. Unsere Gegend kommt einfach nicht zur Ruhe - erst am Montag verunfallte ganz in der Nähe ein 17-jähriger Lehrling tödlich und vor ein paar Wochen stürzte ein Mädchen mit dem Flugzeug ab. Es ist Zeit, dass das aufhört.»

* Name der Redaktion bekannt

Deine Meinung