Aktualisiert

Valendas GRMädchen (15) stürzt in Futtermischer

Eine 15-Jährige hat sich heute Morgen bei einem tragischen Arbeitsunfall schwerste Verletzungen an den Beinen zugezogen.

von
gbr
Das Unglück geschah in einer Scheune, die zur Bündner Gemeinde Valendas gehört.

Das Unglück geschah in einer Scheune, die zur Bündner Gemeinde Valendas gehört.

Die junge Frau fiel am Mittwochmorgen in den Futtermischer und geriet mit den Beinen zwischen die rotierenden Mischwalzen. Sie absolvierte auf dem Hof im Bündner Bergdorf Valendas eine Schnupperlehre, wie die Polizei mitteilte. Der Unfall ereignete sich, als sie zusammen mit dem Lehrling auf dem Heuboden eines Stalles Futter in den Mischer warf. Der Teenager stürzte durch den Wurfschacht in die laufende Mischanlage.

Der Lehrling stellte die Maschine so schnell wie möglich ab. Dennoch erlitt das Mädchen schwere Verletzungen an den Beinen. Die Rega flog es ins Universitätsspital nach Zürich. Für die Betreuung des Lehrlings und der Angehörigen wurde das Careteam Grischun aufgeboten. (gbr/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.