06.04.2020 12:41

Acht Jahre Gefängnis

Mädchen aus Möbelhaus entführt und missbraucht

Eine Sechsjährige verschwand in einem Möbelladen in Potsdam (D). Das Kind wurde gekidnappt und anschliessend sexuell missbraucht. Nun wurde der 59-jährige Täter verurteilt.

von
jd
1 / 5
Das Landgericht Potsdam verurteilte einen 59-Jährigen wegen Kindesmissbrauchs.

Das Landgericht Potsdam verurteilte einen 59-Jährigen wegen Kindesmissbrauchs.

D. Hallex
Der Täter entführte im Mai 2019 eine Sechsjährige aus einem Möbelhaus in Potsdam.

Der Täter entführte im Mai 2019 eine Sechsjährige aus einem Möbelhaus in Potsdam.

Paul Zinken
In seiner Wohnung verging er sich an dem Mädchen.

In seiner Wohnung verging er sich an dem Mädchen.

Keystone/Christof Schuerpf

Spurlos verschwand ein sechsjähriges Mädchen im Mai 2019 aus einem Möbelhaus in Potsdam (D). Das Kind war an jenem Samstag mit seinem Vater und drei Brüdern einkaufen, als es plötzlich nicht mehr auffindbar war. In den wenigen Minuten, in denen es unbeobachtet war, fiel es einem Entführer zum Opfer. Dieser verschleppte es in seine Wohnung und missbrauchte es brutal.

Nun wurde der 59-jährige Täter vom Landgericht Potsdam unter anderem wegen Freiheitsentzug und schwerer Vergewaltigung zu einer Freiheitsstrafe von acht Jahren verurteilt. Der Mann gestand dem Richter, dass er sein Opfer missbraucht hatte. Die Staatsanwaltschaft hatte ebenfalls auf acht Jahre Gefängnis plädiert, die Verteidigung forderte fünfeinhalb Jahre. Der Prozess fand zum Schutz des Kindes unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Nachdem er das Kind missbrauchte, betrank sich der Täter. Am nächsten Morgen gelang dem Mädchen die Flucht: Es befreite sich und wurde verletzt auf einem Spielplatz in der Nähe seines Daheims gefunden. Die Ausführungen der Sechsjährigen führten die Ermittler zum Täter.

Täter bereits wegen Kindesmissbrauchs vorbestraft

Der Mann trat in der Vergangenheit mehrfach als Sexualstraftäter auf. Weil er schwerer Alkoholiker ist, ging das Landgericht Potsdam von einer verminderten Schuldfähigkeit aus. In seinem Urteil ordnete es die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an.

Das Verschwinden des Mädchens löste eine enorme Suchaktion aus. Polizei und Feuerwehr durchkämmten mit Hunden die Gegend rund um das Möbelhaus und auch ein Helikopter war im Einsatz. Die Tat weckte laut «Süddeutschen Zeitung» Erinnerungen an eine andere Kindesentführung in Potsdam. Im Sommer 2015 war ein Sechsjähriger von einem Spielplatz vor dem Haus seiner Mutter verschwunden. Später wurde seine Leiche in einem Kleingarten gefunden.

Fehler gefunden?Jetzt melden.