Magliaso TI: Mädchen bei Zugunglück im Tessin schwer verletzt
Aktualisiert

Magliaso TIMädchen bei Zugunglück im Tessin schwer verletzt

Ein elfjähriges Mädchen klemmte sich beim Einsteigen in den Zug den Fuss ein und wurde mehrere Dutzend Meter mitgeschleppt.

von
fur
1 / 3
Das Mädchen wurde mehrere Dutzend Meter mitgeschleppt.

Das Mädchen wurde mehrere Dutzend Meter mitgeschleppt.

Leser-Reporter
Die 11-Jährige klemmte sich beim Einsteigen den Fuss ein.

Die 11-Jährige klemmte sich beim Einsteigen den Fuss ein.

Keystone
Das Unglück ereignete sich am Bahnhof von Magliaso westlich von Lugano.

Das Unglück ereignete sich am Bahnhof von Magliaso westlich von Lugano.

Leser-Reporter

Im Tessin ist ein elfjähriges Mädchen bei einem Zugunglück schwer verletzt worden. Sie hatte sich beim Einsteigen in den losfahrenden Zug den Fuss in der Tür eingeklemmt und wurde mehrere Dutzend Meter mitgeschleppt.

Der Zug kam erst zum Stehen, nachdem Passagiere die Notbremse bedient hatten, wie die Tessiner Kantonspolizei am Montag mitteilte. Nach Erste-Hilfe-Massnahmen brachten Rettungskräfte die Schwerverletzte ins Spital.

Das Unglück ereignete sich am Montag kurz vor 13 Uhr am Bahnhof von Magliaso westlich von Lugano. Die Ursache ist Gegenstand von Polizeiermittlungen. (fur/sda)

Deine Meinung