Instagram-Hit: Mädchen gehen nur noch mit Instabrows zur Schule
Publiziert

Instagram-HitMädchen gehen nur noch mit Instabrows zur Schule

Viele junge Frauen in der Schweiz stylen ihre Augenbrauen genauso wie die Kardashians. Einige geben sogar viel Geld aus, damit die Kosmetikerin sie formt.

von
ann
1 / 12
Dicke, dunkle und markant nachgezeichnete Brauen - diesen Stil machen Kim Kardashian und ihre Halbschwestern Kylie und Kendall Jenner der Welt vor.

Dicke, dunkle und markant nachgezeichnete Brauen - diesen Stil machen Kim Kardashian und ihre Halbschwestern Kylie und Kendall Jenner der Welt vor.

AP/Lionel Cironneau
Und viele junge Frauen ahmen sie nach.

Und viele junge Frauen ahmen sie nach.

epa/Sebastien Nogier
Vor allem die jüngeren Mädchen ahmen die 21-jährige Kendall Jenner nach.

Vor allem die jüngeren Mädchen ahmen die 21-jährige Kendall Jenner nach.

AP/Zacharie Scheurer

Auf Instagram hat sie Kultstatus: die dick ausgemalte und kantig zugeschnittene Augenbraue. Unter dem Hashtag Instabrow sind auf dem Social-Media-Portal zehntausende Bilder und Videos zu finden. In den Videos ist zu sehen, wie man mit Bürstchen, Pinsel, Schere, Rasierer und Faden die Haare über den Augen kunstvoll in Form bringt und mit Puder, Stift und Gel nachzeichnet.

Kantig und dunkel – neuer Brauenstyle boomt

Auf Instagram sind sie ein Hype - jetzt stylen viele junge Frauen in der Schweiz ihre Augenbrauen so. Einige geben gar viel Geld aus, damit die Kosmetikerin sie formt.

Dieser Trend ist seit einer Weile auch in der Schweiz zu spüren. Vor allem junge Frauen wollen Instabrows. So erzählt eine 16-Jährige 20 Minuten: «Ohne schön gezupfte und gestylte Augenbraue geht in meiner Klasse kein Mädchen in die Schule.» Vorbild seien für alle die Augenbrauen auf Instagram.

Es geht darum, auf Fotos gut auszusehen

Dies stellt man auch in den Beauty-Studios fest. «Zu mir kommen immer wieder junge Frauen, die noch in der Schule oder der Lehre sind und Instabrows wollen», sagt Linda Pirja, Inhaberin der Brauenbar in Zürich. Die jungen Kundinnen würden oft ihr ganzes Geld zusammenkratzen, um sich bei ihr die Brauen machen zu lassen. Pirja: «Die Braue muss perfekt sein, da darf nichts schiefgehen.»

Vielen gehe es darum, auf den Fotos gut auszusehen. Nicht alle würden sich auch trauen, mit den stark gezeichneten Brauen in der Öffentlichkeit herumzulaufen. Dabei findet Pirja, dass gerade Junge die Brauen so tragen können. «Ihre Haut ist noch straffer und hat einen anderen Teint, da sieht das gut aus.»

Trendsetter ist Kardashian-Jenner-Klan

Auch Rabea Kühne von der Zürcher Lash Bar spürt den Trend: «Sehr definierte Augenbrauen mit klaren, fast kantigen Linien boomen wie verrückt.» Die Inhaberin hat wegen der grossen Nachfrage in den letzten Monaten stark ausgebaut. Laut Kühne haben auch Vorbilder wie Kim Kardashian und Kylie und Kendall Jenner den Trend angeheizt.

«Man merkt, dass den Jungen die Augenbrauen enorm wichtig sind», sagt Kühne. Viele würden sich die Brauen selbst stylen und damit auch einen guten Job machen. «Die schauen sich auf Youtube oder Instagram Videos an und üben dann stundenlang zu Hause, bis sie es im Griff haben.»

Viel Werkzeug und Make-up, speziell für die Brauen

Laut Kühne sei ein richtiges Brauenstyling denn auch gar nicht so einfach. In der Lash Bar würden die Behandlungen bis zu 60 Minuten dauern. «Da gibt es Waxing, Zupfen, Färben, Schneiden und Fadentechnik.» Aber auch beim Schminken gebe es viele spezielle Tricks und Kniffs mit Gel, Puder und Stiften, die man zuerst einmal erlernen müsse.

Stylen aus Sie Ihre Braue mit viel Aufwand? Schreiben Sie uns, was Sie alles machen und schicken Sie uns Ihr Brauenbild:

Deine Meinung