Hohenems (A): Mädchen lag leblos im Wasser
Aktualisiert

Hohenems (A)Mädchen lag leblos im Wasser

Im Schwimmbad Rheinauen in Hohenems ereignete sich am Dienstag ein Badeunfall.

Ein 7-jähriges Mädchen geriet aus bisher noch unbekannten Gründen unter Wasser. Als der Bademeister sah, dass das Kind leblos im 1,3 Meter tiefen Becken lag, holte er es heraus. Das Mädchen hatte zu dieser Zeit bereits einen Kreislaufstillstand, doch der Bademeister konnte mit Wiederbelebung den Kreislauf wiederherstellen. Ein Rettungshubschrauber brachte die 7-Jährige ins Spital. Das Kind liegt noch immer auf der Intensivstation und schwebt in Lebensgefahr. (20 Minuten)

Deine Meinung