Baby mit acht Föten im Bauch geboren

Publiziert

IndienWeltweite Premiere – OP-Team entfernt Baby acht Föten

Statt eines Tumors, wie befürchtet, entdeckten Medizinerinnen und Mediziner im Bauch eines 21 Tage alten Mädchens acht Föten. So viel wie wohl noch nie zuvor. Dem Team gelang es, diese zu entfernen.

von
Fee Anabelle Riebeling
1 / 7
Obwohl es die Ärztinnen und Ärzte des Rani Children Hospital & Research Centre in Ranchi mit einem aussergewöhnlichen Fall zu tun hatten, können sie einen Erfolg vermelden. 

Obwohl es die Ärztinnen und Ärzte des Rani Children Hospital & Research Centre in Ranchi mit einem aussergewöhnlichen Fall zu tun hatten, können sie einen Erfolg vermelden. 

Jam Press/Rare Shot News
Sie haben ein kleines Mädchen, das mit dem sogenannten Fetus-in-Fetu-Syndrom zur Welt kam, erfolgreich operiert.

Sie haben ein kleines Mädchen, das mit dem sogenannten Fetus-in-Fetu-Syndrom zur Welt kam, erfolgreich operiert.

Jam Press/Rare Shot News
Das Mädchen war mit acht Föten im Bauch zur Welt gekommen. Beim Fetus-in-Fetu-Syndrom handelt es sich um eine sehr seltene Entwicklungsstörung, die bei Mehrlingsschwangerschaften auftreten kann.

Das Mädchen war mit acht Föten im Bauch zur Welt gekommen. Beim Fetus-in-Fetu-Syndrom handelt es sich um eine sehr seltene Entwicklungsstörung, die bei Mehrlingsschwangerschaften auftreten kann.

Jam Press/Rare Shot News

Darum gehts

In der indischen Stadt Ramgarh Cantonment hatten es Ärztinnen und Ärzte mit einem ganz besonderen medizinischen Fall zu tun: mit einem erst 21 Tage alten Baby, dessen Bauch ungewöhnlich stark gewölbt war. Aufgrund der Schwellung gingen sie zunächst von einem Tumor aus. Doch ein CT-Scan offenbarte einen ganz anderen Grund: Die kleine Patientin trug acht Föten in ihrem Bauch.

Das Mädchen erhielt die Diagnose Fetus-in-Fetu-Syndrom (FIF), auch Fetale Inklusion genannt. Dabei handelt es sich um eine sehr seltene Entwicklungsstörung, die bei Mehrlingsschwangerschaften auftreten kann (siehe Box). Weltweit sind weniger als 200 derartige Fälle bekannt. Dass gleich acht Föten aus einem Menschen entfernt werden müssen ist, laut dem indischen Ärzteteam der erste Fall bei einem Patienten im Kindesalter.

So kommt es zum FIF

Ähnlicher Fall auch in Israel  

Nach einem aussergewöhnlichen Start ins Leben dürfte es für das Baby in Indien nun bedeutend ruhiger weitergehen: Seine Ärztinnen und Ärzten entfernten die acht Föten in einer rund anderthalbstündigen Operation (siehe Bild). Das Mädchen erhole sich gut und befinde sich in einem guten Zustand, wie unter anderem Indiatoday.com berichtet.

Erst im vergangenen Jahr ist in Israel ein Mädchen zur Welt gekommen, das einen toten Fötus in sich trug. Anders als bei der kleinen Inderin, bei der die Diagnose erst nach der Geburt fiel, konnten sich bei ihr Medizinerinnen und Mediziner schon darauf einstellen: Sie hatten den Fötus zu einem späten Zeitpunkt in der Schwangerschaft erkannt und die Entfernung des «Zwillings» direkt nach der Geburt geplant. Es war das erste Mal, dass die Diagnose pränatal gestellt wurde. 

Wusstest du, dass es dieses Syndrom gibt?

Wissen-Push

Deine Meinung