Riesenratten: Mädchen zerfleischt
Aktualisiert

RiesenrattenMädchen zerfleischt

In Südafrika starben zwei Mädchen, nachdem sie von mehreren riesigen Gambiaratten attackiert worden waren.

Die dreijährige Lunathi wurde in Khayelitsha bei Kapstadt im Schlaf von den Tieren überrascht, berichtet Bild.de. Obwohl das Mädchen im Bett seiner Eltern schlief, hörten diese die Schreie ihres Kindes nicht, als die Tiere über es herfielen.

Das zweite Mädchen starb im Township Soweto bei Johannesburg nach einer Ratten-Attacke. Es wurde ange­fallen, als seine Mutter mit Freundinnen unterwegs war. Die Riesenratten frassen das halbe Gesicht des Mädchens auf. Die Tiere können bis zu 90 Zentimeter gross werden – mit Zähnen so lang wie Kinder­daumen.

Deine Meinung