13.09.2020 18:37

Menziken AGMädchengang schlägt auf Schülerin ein

Sie schlagen, ziehen an den Haaren und treten nach: Wie ein Video zeigt, wird eine Schülerin in Menziken heftig gemobbt. Nun will die Schule Konsequenzen ziehen.

von
Daniel Krähenbühl

Das Video zeigt, wie die Mädchen minutenlang auf die Schülerin losgehen.

Tele M1

Darum gehts

  • Wie ein Video zeigt, wird eine Schülerin in Menziken AG heftig gemobbt.
  • Eine Mädchengruppe tritt nach, zieht sie an den Haaren und stösst sie zu Boden.
  • Der Präsident der Kreisschule betont, dass die Vorfälle ausserhalb der Schulzeit stattgefunden hätten.
  • Die Schule will jetzt reagieren. Am Montag findet ein Treffen mit Fachpersonen statt.

Die Schülerin wird in den Rücken getreten, geschlagen, an den Haaren gezogen: Wie ein Video zeigt, geht in Menziken AG eine Gruppe von Mädchen immer wieder auf die gleichaltrige Teenagerin los. Sie lassen auch dann nicht von ihr ab, als die Schülerin zurückweicht und auf den Boden fällt. Wie Tele M1 berichtet, stammt das Video vom letzten Oktober. Die Kreisschule habe jedoch erst diese Woche von der Existenz des Videos erfahren.

Laut Tele M1 treibe die Mädchengang seit Monaten ihr Unwesen, hätte bereits jemandem die Nase gebrochen und andere mit dem Messer bedroht. Auf Anfrage bestätigt demnach die Staatsanwaltschaft Aargau, dass gegen die mutmassliche Anführerin der Gang wegen Tätlichkeiten ein Strafverfahren der Jugendanwaltschaft läuft. Nach Jugendstrafgesetz drohe ihr ein Arbeitseinsatz von maximal 10 Tagen.

«Nicht für Handlungen der Schüler verantwortlich»

Die minderjährigen Mädchen gehen auf die Oberstufe in Menziken. Joachim Redondo, Gesamtschulleiter Kreisschule Aargau Süd ist bestürzt: «Ich bin schockiert. Mich schockieren solche Videos, und mich schockiert ein solcher Umgang zwischen Jugendlichen.»

Redondo betont, dass die Vorfälle ausserhalb der Schulzeit stattgefunden hätten. Man wolle sich als Schule nicht aus der Verantwortung ziehen, aber: «Wir sind nicht für alle Handlungen der Schüler verantwortlich, die nach der Schulzeit passieren.» Die Schulleitung reagiert jetzt und trifft sich am Montag mit verschiedenen Fachpersonen. Das Ziel sei es, alle Beteiligten an einen Tisch zu bringen und allenfalls Konsequenzen zu ziehen.

Wenn Frauen zuschlagen

Dass Mädchen handgreiflich werden, kommt immer wieder vor. So kam es etwa im Februar 2020 in Bern zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen zwei Mädchen-Gruppen.

Das Video einer Mädchengang, die in Lausanne auf eine 15-Jährige einprügelt, ging im März viral.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.