Gender: Männer haben nicht rumzuhüpfen
Aktualisiert

GenderMänner haben nicht rumzuhüpfen

Gummitwist spielende Jungs werden an einer chinesischen Schule nicht gerne gesehen. Jetzt müssen sie lernen, sich männlicher zu verhalten.

von
fvo

Damit die Buben der Qinlinglu-Primarschule in Zhengzhou nicht zu Weicheiern verkommen, werden sie nun dazu aufgefordert, sich wie «richtige Männer» zu verhalten. Nicht nur das Hüpfen beim Gummitwist in den Pausen missfällt den Lehrern, auch dass die Buben laut losheulen, wenn sie gescholten werden, lässt bei ihnen die Alarmglocken losgehen. Vor allem wenn sie beobachten, dass die Mädchen der Schule immer wilder werden, sich prügeln und einen starken Charakter an den Tag legen. Es scheint fast, als wären die traditionellen Geschlechterrollen in Gefahr.

Für die Buben heisst es: Fertig mit hüpfen. Sie müssen schwören, sich wie richtige Männer zu verhalten. Ausserdem überlegt man sich, mehr männliches Lehrpersonal anzustellen, damit sie mehr männliche Vorbilder haben, da sie zu Hause einerseits von den Müttern erzogen werden und zudem wegen der Ein-Kind-Politik Chinas verhätschelt und verwöhnt werden.

Deine Meinung