Liebesstudie: Männer machen mehr Liebesschwüre
Aktualisiert

LiebesstudieMänner machen mehr Liebesschwüre

Wer hätte das gedacht: Männer, die ja nicht gerade berühmt dafür sind, über ihre Gefühle reden zu können (wollen), sollen öfters «Ich liebe dich» sagen als ihre Partnerinnen.

40 Prozent der deutschen Männer sagen angeblich jeden Tag mindestens ein Mal «Ich liebe Dich» zu ihrer Partnerin. Umgekehrt tun dies nur 32 Prozent der Frauen. Das hat eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für das Magazin «Reader's Digest» ergeben. Einmal in der Woche sagen demnach 31 Prozent der Männer und 33 Prozent der Frauen «Ich liebe Dich».

Von den 1000 Befragten waren dem Bericht zufolge 729 in einer Paarbeziehung. In der Altersgruppe der 30- bis 39-Jährigen bekunden 47 Prozent täglich gegenseitig ihre Zuneigung. Mit fortschreitendem Alter lassen die Liebesschwüre nach. Von den 50- bis 59-Jährigen tun es täglich nur noch 25 Prozent.

Ob allerdings alle, die «Ich liebe dich» sagen, auch «Ich liebe dich» meinen, wurde leider nicht erhoben.

Auch regional hat die Umfrage Unterschiede zutage gefördert: Während in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland 42 Prozent die berühmten drei Worte wenigstens ein Mal am Tag vom Partner hören, sind es in Baden-Württemberg nur 24 Prozent.

Dass auch ein Schweizer meterweit Liebesbotschaften auf die Strasse malen kann, bewies im Oktober 2008 der Zürcher Michel F. (20 Minuten Online berichtete)

$$VIDEO$$

$$VIDEO$$

(Videos: Debby Galka, 20 Minuten Online) (dapd)

Deine Meinung