März 2005: Rekord bei Temperatursprüngen
Aktualisiert

März 2005: Rekord bei Temperatursprüngen

Der März des laufenden Jahres geht wegen seiner extremen Temperatursprünge in die Wettergeschichte ein.

Nur eine Woche nach den letzten Schneestürmen sind am vergangenen Wochenende bereits die ersten Temperaturrekorde gebrochen worden.

In Locarno wurden am Samstag 28 Grad gemessen – die höchste März-Temperatur seit Beginn der Messungen. Das März-Minimum lag in Locarno-Monti bei minus 5,9 Grad. Dies ergibt eine Differenz von 33,8 Grad. Das sind 6,8 Grad mehr als beim bisher grössten Unterschied von 27 Grad im März 1965.

Deine Meinung