Aktualisiert 14.07.2009 08:38

RazziaMafia um 80 Millionen erleichtert

Harter Schlag für die Camorra: Im Rahmen einer gross angelegten Razzia gegen den neapolitanischen Arm der Mafia hat die italienische Polizei im Raum von Neapel Immobilien und Grundstücke im Wert von rund 80 Millionen Franken beschlagnahmt.

Bei der Razzia handelt es sich um die grösste Konfiszierung von Camorra-Besitztümern der vergangenen Jahre. Beschlagnahmt wurden auch mehrere Gesellschaften und Immobilien im Besitz von Strohmännern mit Verbindungen zum Camorra-Clan Casalesi, berichtete die Polizei.

Die italienische Regierung hat in den vergangenen Monaten den Druck auf die Camorra erhöht. So wurde unter anderem die Verlängerung des Militäreinsatzes in der süditalienischen Provinz Caserta zur Bekämpfung der Camorra beschlossen.

Fast 500 Sicherheitskräfte sind dort seit Oktober im Einsatz. Sie führen Patrouillen durch und unterstützen die Polizei im Einsatz gegen die Aktivitäten der Camorra. In den vergangenen Monaten sind mehrere mutmassliche Köpfe der kriminellen Organisation festgenommen worden.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.