Aktualisiert 18.05.2005 20:26

Maitanne: Thema im Gemeinderat

Die Maitanne soll im Dorf bleiben: Darum kümmert sich jetzt sogar der Gemeinderat.

«Wir haben das Problem Maitanne gestern in der Sitzung besprochen», sagt Gemeindepräsident Erhard Grütter. «In Zukunft werden wir mit den Jugendlichen die Gestaltung der Tanne im Voraus besprechen.»

Das Roggwiler Maitannli hatte für Knatsch gesorgt: Erst hingen nämlich nur die Namen der Schweizer Mädchen an der Tanne. Das störte einige von ihnen: Noch am selben Tag befestigten sie Schilder mit den Namen ihrer ausländischen Altersgenossinnen. Doch junge Männer montierten die Schilder wieder ab. Das Hin und Her beschäftigte das Dorf: Der Verdacht, die Jugendlichen seien rechtsextrem wurde laut – und sogleich heftig bestritten. «Ich hoffe, dass dank der neuen Regeln Ruhe einkehrt», sagt Grütter.

(aa)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.