Aktualisiert

«Makak oder wie immer er heisst»

Ein republikanischer US-Senator hat auf einer Wahlkampftour einen Demokraten im Publikum als Affen bezeichnet. Der Beschimpfte ist indischer Abstammung und heisst nicht Makak.

Der indischstämmige Demokrat S.R. Sidarth hat im Publikum gesessen, um den Senator George Allen aus Virginia mit einer Videokamera aufzunehmen, um allfällige rhetorische Fehltritte des Gegners zwecks späterer Ausschlachtung aufzuzeichnen. Dies berichtet der «Tages-Anzeiger».

Einen solchen Fehltritt hat George Allen begangen und zwar einen deftigen, als er Sidarth als «Makaken» bezeichnete, angeblich, weil er dessen Namen nicht auswendig wusste. Allen hat sich für seinen Ausspruch «Makak oder wie immer er heisst» nicht entschuldigt, sondern einem Sprecher bestätigt, dass er Sidarth habe als Affen bezeichnen wollen.

Deine Meinung