Bella Hadids Make-up-Trick mit Eiswasser: Jamsu-Technik Erfahrungsbericht
Ein Make-up, das so makellos aussieht, wie geairbrushed – Bella Hadid schwört auf Jamsu, um dieses Ergebnis zu erreichen.

Ein Make-up, das so makellos aussieht, wie geairbrushed – Bella Hadid schwört auf Jamsu, um dieses Ergebnis zu erreichen.

Instagram/bellahadid
Publiziert

Bella Hadid schwört daraufMake-up mit Eiswasser fixieren? Wir haben es ausprobiert

Farbränder, Schweissperlen, Flecken im Gesicht: Der Sommer fordert unser Make-up ganz schön heraus. Die Jamsu-Technik soll damit Schluss machen – also haben wir sie getestet.

von
Malin Mueller

An Bella Hadid zu denken, ohne ihr makelloses, scheinbar porenfreies Gesicht vor Augen zu haben, ist eine Herausforderung für sich. Als sie vor einigen Jahren also Make-up-Mogulin Huda Kattan ihr Geheimnis verriet, horchte die Welt auf: Sie schwöre auf Jamsu, eine Technik, die ursprünglich aus Korea kommt. Übersetzt heisst das soviel wie «eintauchen» – und, naja, das ist ziemlich wörtlich zu nehmen.

Jamsu wird zum Tiktok-Trend

Warum wir jetzt erst darüber schreiben? Nun, einerseits scheint die Tiktok-Community auf Bellas Interview gestossen zu sein, dann gerade versuchen sich jede Menge Nutzerinnen und Nutzer an der Technik.

Andererseits verspricht Jamsu unser Make-up sicher vor Schweiss zu machen und den ganzen Tag für einen perfekt mattierten Teint zu sorgen. Das klingt vielversprechend – gerade jetzt im Sommer. Weil wir aber nicht blind alles glauben wollen, haben wir es kurzerhand selbst ausprobiert.

Jamsu-Technik im Selbstversuch – das brauchst du

Für die Technik braucht es eine Schüssel Eiswasser, ein Handtuch und dein Full Face of Make-up. Augen, Lippen und Brauen solltest du an dieser Stelle noch auslassen, schliesslich wirst du gleich nass. Foundation, Blush, Concealer und vor allem dein Puder sollten aber bereits sitzen.

Dann gilt es, einen tiefen Atemzug zu nehmen und abzutauchen. 15 bis 30 Sekunden solltest du unter Wasser bleiben. Anschliessend vorsichtig das Gesicht mit einem Handtuch abtupfen (dann färbt selbst im weissen Handtuch nichts ab). Danach dürfen Lidschatten, Mascara und Co. dazukommen. So vorbereitet, soll unserem Make-up nichts etwas anhaben können.

Funktioniert es?

Beauty-Redaktorin Malin hat sich der Technik im Dienste der Wissenschaft gestellt und die Luft angehalten. Direkt nach dem Abtupfen sieht die Haut wirklich ziemlich flawless aus. Was allerdings schnell auffällt: Der Teint ist wie versprochen super, super matt – und vielleicht auch ein kleines bisschen trocken?
Die Autorin findet nach dem Test: «Das Ergebnis hat mich schon beeindruckt. Die Haut sieht direkt nach dem Abtupfen makellos aus. Auf Glow oder den beliebten Dewy Look muss man mit der Technik aber nicht hoffen. Da glänzt gar nichts».

Das Ergebnis ist makellos – aber auch super matt. Für alle, die darauf stehen, ist Jamsu super geeignet.

Das Ergebnis ist makellos – aber auch super matt. Für alle, die darauf stehen, ist Jamsu super geeignet.

20 Minuten Lifestyle

Endgegner Platzregen

«Auch nach acht Stunden, 24 Grad Aussentemperatur und einem Event mit anderen Menschen ist mein Make-up ziemlich unbeeindruckt und tatsächlich immer noch da, wo es schon am Morgen war. Nichts ist verrutscht oder verschmiert. Auch am ultra-matten Finish hat sich bis dahin wenig getan. Obwohl ich am Rest meines Körpers doch deutlich schwitze.»

Wer üblicherweise mit öliger Haut zu tun hat, wird die Technik also lieben. Für alle anderen gilt: Vorher gut hydrieren, lieber eine Extra-Schicht Feuchtigkeitscreme unter alles legen und im Anschluss mit Highlighter für etwas Glow sorgen. Auf dem Heimweg ist die Autorin schliesslich in heftigen Platzregen geraten. Nach dieser Dusche hat auch das scheinbar unzerstörbare Jamsu-Make-up kapituliert.

Mit welchem Trick sorgst du dafür, dass dein Make-up besonders gut hält? Verrate es uns in den Kommentaren!

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare