Aktualisiert

Amokdrohung«Mal ordentlich Trouble machen»

Ob es nur ein dummer Scherz war oder blutiger Ernst, kann noch nicht abgeschätzt werden: Nach einer Amokdrohung gegen ein Schulzentrum in Schwalmtal im Kreis Viersen in Deutschland sind zwei Jugendliche vorläufig festgenommen worden.

Einer der beiden soll während eines Gesprächs in einem Schulbus erklärt haben, er trage Waffen unter seinem Pullover und wolle in dem Schulzentrum «mal ordentlich Trouble machen», wie die Polizei am Freitag mitteilte. Realschule und Gymnasium des Komplexes im Ortsteil Waldniel wurden daraufhin von Spezialkräften abgesichert.

Die Schüler mussten während der Durchsuchung der Gebäude in ihren Klassenräumen ausharren. Erst am Mittag gab die Polizei Entwarnung und liess die Jugendlichen zu den bereits zahlreich vor der Schule wartenden Eltern ins Freie. Eine akute Gefahr für die Schüler habe nicht bestanden, sagte ein Polizeisprecher.

Aufmerksame Schülerin

Ausgelöst wurde der Grosseinsatz durch eine 12-jährige Schülerin, die das Gespräch zwischen den beiden Jugendlichen laut Polizei am Morgen mitangehört hatte und daraufhin die Schulleitung informierte. Eine Fahndung nach dem namentlich bekannten 15-Jährigen, der die Drohung ausgesprochen haben soll, wurde sofort eingeleitet. Er gehe nicht auf die betroffene Realschule oder das Gymnasium, sagte der Polizeisprecher. (dapd)

Deine Meinung