Eschenz TG: Malerwerkstatt abgebrannt

Aktualisiert

Eschenz TGMalerwerkstatt abgebrannt

Bei einem Brand in einer Malerwerkstatt ist in Eschenz Sachschaden entstanden. Ein Mann wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht.

von
aeg

Starker Rauch beim Brand einer Malerwerkstadt. (Leser-Reporter Ronald Schmid)

Die Feuerwehr Eschenz wurde gegen 11.30 Uhr am Montagvormittag an den Häckweg gerufen. In einer Malerwerkstatt war ein Brand ausgebrochen, welcher sich auf ein neben der Werkstatt parkiertes Auto ausbreitete. Während der Betrieb vollständig ausbrannte, konnte die Feuerwehr verhindern, dass auch das angrenzende Wohnhaus in Mitleidenschaft gezogen wurde. Lediglich eine Fassade wurde beschädigt.

Beim Feuer entstand eine starke Rauchentwicklung. Leser-Reporter Ronald Schmid sah die Rauchsäule vom über 5 Kilometer entfernten Mammern.

Der Rettungsdienst überführte den 48-jährigen Werkstattleiter mit Verdacht auf eine leichte Rauchvergiftung ins Spital. Die Brandursache ist noch unklar. Der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau hat seine Arbeit aufgenommen. Nach erster Einschätzung dürfte sich der Sachschaden auf mehrere zehntausend Franken belaufen.

Deine Meinung