«Mami ist im Teppich»
Aktualisiert

«Mami ist im Teppich»

Im US-Staat Ohio stellt das Verschwinden einer hochschwangeren Frau die Polizei vor Rätsel. Einziger Zeuge ist der zweijährige Sohn der Vermissten, welcher bislang den einzigen Hinweis auf seine Mutter liefern konnte.

Der Kleine sagte: «Mami weinte. Mami hat den Tisch zerbrochen. Mami ist im Teppich.» Der kleine Blake wurde von seiner Grossmutter gefunden, die sich Sorgen gemacht hatte, weil sie ihre Tochter nicht erreichen konnte. Im Haus fanden die Beamten zerbrochene Möbel und Bleichmittel auf dem Fussboden. Ein Bettvorleger fehlte.

Die Mutter der vermissten 26 Jahre alten Jessie Davis aus North Canton sagte, ihre Tochter habe sich sehr auf ihr zweites Kind gefreut, das um den 3. Juli zur Welt kommen soll. Sie würde niemals ihren Sohn allein zurücklassen.

Die Polizei und rund 70 Freiwillige suchten am Wochenende vergeblich nach der jungen Frau. Ihr Mobiltelefon wurde nicht gefunden, das Auto stand noch vor dem Haus geparkt. Auch der Vater der beiden Kinder, ein Polizist, wurde befragt. Er ist mit einer anderen Frau verheiratet, von der er getrennt lebt. (dapd)

Deine Meinung