Lombego Surfers: «Man wird irgendwie nicht müde vom Rock'n'Roll»
Publiziert

Lombego Surfers«Man wird irgendwie nicht müde vom Rock'n'Roll»

Der Fotograf Matthias Willi hat Anthony Thomas, dem Sänger der Basler Kult-Band Lombego Surfers, einen Dokumentarfilm gewidmet.

von
lha

«Tony ist der freundlichste Mensch der Welt, Nichtraucher, keine Drogen, ein Gentleman in Turnschuhen, Jeans und Jeansjacke – das Gegenteil von Eitelkeit. Das Gegenteil eines Rockstars», sagt der Basler Rock-Chronist Chrigel Fisch über den Frontmann der Lombego Surfers. Und doch: Anthony Thomas ist für eine treue Fangemeinde in ganz Europa eben doch ein Rockstar.

Und jetzt gibt es sogar einen Film über ihn. «Tony, You Rock», heisst die Hommage des Basler Fotografen Matthias Willi an das mittlerweile 62-jährige Szene-Urgestein. Die Magie dieser Band hat den Basler Fotografen schon länger fasziniert. Auf einer Tournee im Herbst 2015 begleitete er sie mit der Filmkamera.

Ganz gross im Kleinen

Wer sich in der Schweiz für Rockmusik interessiert, wird früher oder später mit den Lombego Surfers Bekanntschaft gemacht haben. Ihr Voodoo-Surf-Garage-Punk ist unverkennbar und sie haben in den vergangenen 28 Jahren schon überall gespielt. Ausser auf grossen Bühnen. Aber auf den kleinen Bühnen gehört das Trio zu den Grössten. «Da kommst du nach Zwickau und für die Leute in diesem Schuppen sind die Lombegos die beste Band der Welt», erzählt Willi.

1 / 7
Anthony Thomas wie man ihn kennt: Der Charakterkopf tourt seit 28 Jahren mit den Lombego Surfers durch die Lande.

Anthony Thomas wie man ihn kennt: Der Charakterkopf tourt seit 28 Jahren mit den Lombego Surfers durch die Lande.

Matthias Willi
Der Basler Fotograf Matthias Willi hat die Band im Herbst 2015 auf Tour begleitet. Daraus entstand ein Film über den Kopf der Basler Kult-Band.

Der Basler Fotograf Matthias Willi hat die Band im Herbst 2015 auf Tour begleitet. Daraus entstand ein Film über den Kopf der Basler Kult-Band.

Matthias Willi
Unzählige Kilometer und Stunden hat Anthony schon im VW-Bus verbracht. Die Band hat eine treue und eingeschworene Fangemeinde in ganz Europa.

Unzählige Kilometer und Stunden hat Anthony schon im VW-Bus verbracht. Die Band hat eine treue und eingeschworene Fangemeinde in ganz Europa.

Matthias Willi

Die Leidenschaft ist ungebrochen, mit der Anthony und seine Mannen seit Jahren durch die Lande ziehen, im vollgestopften VW-Bus tausende Kilometer zurücklegen und ihre Nächte fernab luxuriöser Hotelbetten verbringen. «Das ist unsere Szene, wir fühlen uns da wohl. Es geht nie ums Geld, es geht um die Begeisterung und Leidenschaft der Leute», sagt Anthony.

Ein Leben für die Musik

62 Jahre und über 1000 Konzerte hat er schon auf dem Buckel. An Rente denkt Anthony aber noch lange nicht. «Man wird irgendwie nicht müde vom Rock'n'Roll.» Die Band ist seine Lebensaufgabe. Dafür ging er im Leben viele Kompromisse ein. Als 1989 ein Booker eine zweiwöchige Tour in Deutschland anbot, musste er nicht zweimal überlegen. Und als an Halloween 1997 ein Angebot für sieben Wochen durch ganz Europa per Fax kam, sagte er zu, bevor er den Rest der Band gefragt hatte. «Da überlegst du nicht, geht das mit dem Job und dem Geld. So eine Chance kommt sonst nie wieder.»

«Don't Need Much» heisst denn bezeichnenderweise auch ein Song der Lombegos. «Am Ende, glaube ich, geht es Anthony Thomas darum, mit den Fans auf Augenhöhe die Urkraft des Rock'n'Rolls zu teilen», sagt Chrigel Fisch über den Bostoner, der zu einem Basler Original wurde. Der nach Basel kam, um Renaissance-Musik an der Schola Cantorum zu studieren und dann im Rock'n'Roll seine Bestimmung fand. «Mein Traum war es, so viel zu spielen wie möglich. Das ist eigentlich in Erfüllung gegangen.»

Die Filmpremiere von Tony, You Rock findet am 12. November im Neuen Kino Basel statt. Die Lombego Surfers spielen ihr nächstes Konzert aber schon am 5. November wieder in Basel in der Kulturbeiz 113 um 16 Uhr.

Deine Meinung