Managerin will allein und zu Fuss zum Nordpol
Aktualisiert

Managerin will allein und zu Fuss zum Nordpol

Als erste Frau der Welt will die Britin Ann Daniels zu Fuss den Nordpol erreichen.

Die 40-jährige Mutter von vier Kindern startete ihre gefährliche und einsame Reise am Samstag im nordsibirischen Kap Arktischewski. In rund 60 Tagen will Daniels die 1017 Kilometer lange Strecke bis zum Nordpol schaffen.

Auf einem 113 Kilogramm schweren Schlitten hat die frühere Bankmanagerin aus dem südwestenglischen Devon alles Nötige dabei. Ein Revolver des Kalibers .44 Magnum soll sie vor bösen Überraschungen wie Eisbären schützen.

Erst zwei Männer schafften es bisher, den Nordpol allein zu erreichen: Anfang der 90er-Jahre der Norweger Borge Ousland und 2003 der Brite Pen Hadow. Die finnisch-französische Abenteurerin Dominick Arduin, die vergangenes Jahr auf Skiern zum Nordpol wollte, kam ums Leben, als sie bei einem Sturm durch die Eisdecke ins Meer einbrach.

Deine Meinung