Gavranovic verliert mit Zagreb: Xhaka gewinnt mit Arsenal, Manchester United verpasst den Sieg
Publiziert

Gavranovic verliert mit ZagrebXhaka gewinnt mit Arsenal, Manchester United verpasst den Sieg

Granit Xhaka zeigt beim Arsenal-Sieg über Piräus eine starke Partie. Schlechter läuft es für United. Die Engländer kassieren im Spiel gegen Milan in der 92. Minute den Ausgleich.

von
Nils Hänggi
Sven Forster
1 / 7
Xhaka zeigte eine starke Partie. Mit Arsenal gewann er mit 3:1 gegen Piräus. 

Xhaka zeigte eine starke Partie. Mit Arsenal gewann er mit 3:1 gegen Piräus.

REUTERS
Auch die AS Roma siegte. Und zwar mit 3:0 gegen Donezk. 

Auch die AS Roma siegte. Und zwar mit 3:0 gegen Donezk.

REUTERS
Zagreb verlor derweil gegen Tottenham. Der Schweizer Gavranovic wurde in der 2. Halbzeit eingewechselt.

Zagreb verlor derweil gegen Tottenham. Der Schweizer Gavranovic wurde in der 2. Halbzeit eingewechselt.

Getty Images

Darum gehts

  • Arsenal siegt mit Xhaka gegen Piräus.

  • Gavranovic verliert mit Zagreb gegen Tottenham.

  • United und Milan trennen sich im Achtelfinal der Europa League 1:1.

  • Auch die Rangers, die ohne den Schweizer Itten gegen Prag antraten, spielten nur unentschieden,

Nicht nur in Amsterdam gab es ein Spiel mit Schweizer Beteiligung. Granit Xhaka traf mit Arsenal in Piräus auf Olympiakos. Der Schweizer Nati-Captain war der Taktgeber im Team der Gunners und führte sein Team zu einem 3:1 Erfolg. Die Londoner machten sich das Leben mit einem Fehler im Aufbauspiel selbst schwer. Dank zweier später Treffer gab es trotzdem den Sieg.

Manchester United hat derweil einen Sieg gegen die AC Milan im Achtelfinal der Europa League in letzter Sekunde verspielt. Der Ex-Wolfsburger Simon Kjaer glich am Donnerstag den Treffer des 18-jährigen Amad Diallo (50. Minute) in der zweiten Minute der Nachspielzeit zum 1:1 (0:0) aus und verbesserte damit die Chance des italienischen Fussball-Erstligisten auf eine Weiterkommen. Obwohl Manchester zunächst mehr Ballbesitz hatte, war Milan nach elf Minuten vermeintlich in Führung gegangen, doch dem Tor von Franck Kessié war ein Handspiel vorausgegangen, so dass der Treffer vom Video-Assistenten Bastian Dankert aus Rostock nicht gewertet wurde.

Manchester United hat einen Sieg gegen die AC Milan im Achtelfinal der Europa League in letzter Sekunde verspielt.

Blue

Auf dem Weg zur nächsten Überraschung schien der tschechische Meister Slavia Prag, der in der Zwischenrunde Leicester City eliminiert hatte, nach der frühen 1:0-Führung durch Nicolae Stanciu (7.) gegen die Glasgow Rangers. Doch der frisch gebackene schottische Champion konnte durch den Schweden Filip Helander (36.) ausgleichen und darf nun im Heimspiel in einer Woche auf den Einzug ins Viertelfinal hoffen. Beim schottischen Meister sass der Schweizer Cedric Itten 90 Minuten auf der Bank. Mario Gavranovic wurde beim Spiel zwischen Tottenham und Zagreb in der 78. Spielminute eingewechselt. Er konnte die 0:2 Niederlage nicht mehr verhindern.

Die Ergebnisse

Ajax - Young Boys 3:0 (0:0)

Dynamo Kiew - Villarreal 0:2 (0:1)

Manchester United - AC Milan 1:1 (0:0).

Slavia Prag - Rangers FC 1:1 (1:1).

AS Roma - Shakhtar Donetsk 3:0 (1:0)

Olympiakos Piräus - Arsenal 1:2 (0:1)

Tottenham - Dinamo Zagreb 2:0 (1:0)

Granada - Molde 2:0 (1:0).

(dpa)

Deine Meinung

3 Kommentare