Keine Luxus-Suiten - Manchester-United-Stars kommen in einem Budget-Hotel unter
Publiziert

Keine Luxus-Suiten Manchester-United-Stars kommen in einem Budget-Hotel unter

Der Premier-League-Club hat sich im Prizeotel Bern-City eingefunden, einem Budget-Hotel. Das hat seinen guten Grund.

von
Adrian Hunziker

Eine Tour durch das Budget-Hotel Prizeotel Bern-City.

Prizeotel Bern-City

Darum gehts

  • Das Star-Ensemble von Manchester United ist in Bern angekommen.

  • Die Entourage ist im Budget-Hotel Prizeotel Bern-City untergekommen.

  • Dass kein Luxus-Hotel bezogen wurde, hat seinen guten Grund.

Seit die Corona-Pandemie unser Leben bestimmt, hat sich vieles geändert. Ein Beispiel gefällig? Der Premier-League-Verein Manchester United ist gerne hilfsbereit. Die Stars der Red Devils spielen am Dienstagabend (ab 18.45 Uhr live bei uns im Ticker) im Wankdorf gegen YB das erste Champions-League-Spiel der Saison. Das United-Team kam heute kurz nach 14.15 Uhr auf dem Flughafen Bern-Belp an und machte sich sogleich auf den Weg ins Hotel.

Und jetzt kommts: Nein, die Stars um Cristiano Ronaldo, Paul Pogba oder Bruno Fernandes übernachten nicht etwa in einem Luxushotel – sie kommen in einem Budget-Hotel unter. Als ManUtd vor drei Jahren das letzte Mal in der Königsklasse gegen YB antrat, nächtigte das Star-Ensemble noch im Schweizerhof, nun also im Prizeotel Bern-City. Das hat wohl auch mit der Pandemie zu tun.

1 / 4
Hier im Prizeotel Bern-City ist Manchester United untergekommen. 

Hier im Prizeotel Bern-City ist Manchester United untergekommen.

Urs Lindt/freshfocus
Auch Fans haben sich vor dem Hotel versammelt. 

Auch Fans haben sich vor dem Hotel versammelt.

20min/Matthias Spicher
Ein Zimmer im Hotel kostet rund 120 Franken. 

Ein Zimmer im Hotel kostet rund 120 Franken.

20min/Matthias Spicher

Denn: Die Entourage von Manchester United hat - wie es aussieht - das gesamte Hotel gebucht – ein Zimmer im Prizeotel Bern-City bekommt man ab 120 Franken. Die Zimmer sind rund 18 Quadratmeter gross. Für Montag- und Dienstagnacht ist kein einziges der Zimmer erhältlich. So sind die Stars unter sich und müssen sich nicht Gedanken wegen anderer Hotelgäste machen, die zum einen Unruhe ins Gefüge, zum anderen aber auch Komplikationen wegen des Coronavirus hervorbringen könnten.

Vor dem Hotel hat sich ein Dutzend Fans versammelt und erhofft sich, ein Foto von Ronaldo zu knipsen. Bisher werden die Stars aber abgeschirmt, die Supporterinnen und Supporter müssen sich in Geduld üben. Vielleicht gelingt es den Fans aber trotzdem, noch einen Blick auf die Stars zu erhaschen.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

15 Kommentare