Manipulierte SBB-Automaten

Aktualisiert

Manipulierte SBB-Automaten

Die Kantonspolizei Zürich hat einem 36-Jährigen 22 Trickdiebstähle nachgewiesen.

Seit etwa Mitte Juli dieses Jahres manipulierte der IV-Rentner im Bahnhof Winterthur SBB-Billettautomaten so, dass nach dem Einschieben von 10er- oder 20er- Noten weder Ticket noch Geld herauskam und der Automat auf «Störung» schaltete. Die Noten zog der Dieb nachträglich wieder heraus.

Die erbeuteten 410 Franken brauchte der einschlägig bekannte Mann für seinen Lebensunterhalt und Drogenkonsum.

Deine Meinung