Aktualisiert

Er wollte nur helfenMann (22) bei Hardbrücke niedergestochen

In der Nacht auf Sonntag hat ein Unbekannter beim Bahnhof Hardbrücke in Zürich einen jungen Mann niedergestochen. Der 22-Jährige hatte einer jungen Frau helfen wollen, die gerade bestohlen worden war.

In der Nacht auf Sonntag hat ein Unbekannter beim Bahnhof Hardbrücke einen 22-jährigen Schweizer niedergestochen. Das Opfer wollte einer jungen Frau helfen, deren Handy gestohlen wurde.

Der junge Mann verfolgte den Täter, wurde aber von dessen zwei Komplizen überrascht, in einen Streit verwickelt und schliesslich mit einer Stichwaffe angegriffen. Der Helfer musste mit Verletzungen im Brustbereich ins Spital gebracht werden, wie die Stadtpolizei Zürich am Sonntag mitteilte.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.