Erlinsbach AG - «Mein Mann rief bereits letzte Woche bei der Polizei an»
Publiziert

Erlinsbach AG«Mein Mann rief bereits letzte Woche bei der Polizei an»

Ein 23-jähriger Mann hat am Freitagmorgen seine Mutter mit einem Messer angegriffen. Die Frau zog sich beim Angriff Verletzungen zu. Ein Nachbar hat den Sohn überwältigt.

von
Patrick McEvily
Lynn Sachs

Cornelia E. über die Vorkommnisse in der Gemeinde Erlinsbach AG.

20 Minuten/sac

Darum gehts

  • In Erlinsbach AG hat ein Mann (23) am Freitag seine Mutter angegriffen.

  • Die Frau wurde verletzt.

  • Die Polizei konnte den Sohn festnehmen.

  • Anwohnerinnen und Anwohner sind geschockt. Berichten aber, dass die Situation schon länger angespannt war.

Ein 23-jähriger Mann hat am Freitagmorgen in Erlinsbach im Kanton Aargau seine Mutter mit einer Stichwaffe verletzt, wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung schreibt. Beamte seien um 7.45 Uhr in eine Wohnung in Erlinsbach ausgerückt, wo sie die 61-jährige Bewohnerin verletzt vorfanden. Der 23-jährige Sohn konnte festgenommen werden. Die Frau befindet sich im Spital. Ihre Verletzungen sind nicht lebensgefährlich. Die genauen Umstände der Tat sind noch unklar. Gemäss der Polizei konnte ein Nachbar den jungen Mann überwältigen.

1 / 4
Die Kantonspolizei Aargau teilt am Freitag mit, dass es in Erlinsbach zu einem tätlichen Angriff gekommen ist, bei dem ein Messer im Spiel war.

Die Kantonspolizei Aargau teilt am Freitag mit, dass es in Erlinsbach zu einem tätlichen Angriff gekommen ist, bei dem ein Messer im Spiel war.

20 Minuten/sac
Der 23-jährige Sohn wurde von der Polizei verhaftet. 

Der 23-jährige Sohn wurde von der Polizei verhaftet.

Kapo AG
Die Frau befindet sich im Spital. Ihre Verletzungen sind nicht lebensgefährlich.

Die Frau befindet sich im Spital. Ihre Verletzungen sind nicht lebensgefährlich.

20 Minuten/sac

Cornelia E.* wohnt bereits seit über 26 Jahren in der Nachbarschaft. «Ich bin ziemlich durch den Wind», sagt sie im Gespräch mit 20 Minuten (siehe Video oben). Am Freitagmorgen habe sie Geschrei gehört, kurz darauf seien ihr auf dem Weg zur Arbeit vier Polizeiautos mit Blaulicht entgegen gekommen. Bereits in den letzten Wochen und Monaten sei die Situation angespannt gewesen, sagt E.

Am Vorabend als vermisst gemeldet

«Die Situation war bekannt: Der junge Mann hielt sich letztes Jahr zwei Monate in Pakistan auf, seine Mutter hat ihn dann zurückgeholt.» Das Leben, das Verhalten und die Kleidung des Mannes und seiner Mutter hätten sich danach klar verändert. «Mein Mann rief vor eineinhalb Wochen bei der Polizei an, weil wir uns nicht mehr wohl fühlten. Diese teilten uns jedoch mit, dass sie nicht aktiv werden, da noch nichts vorgefallen sei.»

Wie es bei der Kantonspolizei Aargau auf Anfrage heisst, war der 23-Jährige der Polizei nicht einschlägig bekannt. Die Mutter habe ihn am Donnerstagabend als vermisst gemeldet, nachdem er weggelaufen sei, so Sprecher Bernhard Graser. «Der junge Mann ist erst zum Zeitpunkt des Delikts am Freitagmorgen wieder aufgetaucht. Es war unseres Wissens der erste Kontakt zwischen Mutter und Sohn seit dem Vorabend.» Die Ermittlungen laufen. Der 23-Jährige befinde sich zurzeit in Untersuchungshaft.

*Name der Redaktion bekannt

Bist du oder ist jemand, den du kennst, von sexualisierter, häuslicher, psychischer oder anderer Gewalt betroffen?

Hier findest du Hilfe:

Polizei nach Kanton

Beratungsstellen der Opferhilfe Schweiz

Lilli.ch, Onlineberatung für Jugendliche

Frauenhäuser in der Schweiz und Liechtenstein

Zwüschehalt, Schutzhäuser für Männer

Agredis, Gewaltberatung von Mann zu Mann, Tel. 078 744 88 88

LGBT+ Helpline, Tel. 0800 133 133

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung