Altstätten SG: Mann (29) vor Bancomat eingeschlafen
Aktualisiert

Altstätten SGMann (29) vor Bancomat eingeschlafen

Sturzbetrunken wollte ein Mann in Altstätten Geld beziehen. Noch bevor es dazu kam, schlief der 29-Jährige tief und fest.

In der Raiffeisen-Filiale ist der 29-Jährige in der Nacht auf Dienstag eingeschlafen.

In der Raiffeisen-Filiale ist der 29-Jährige in der Nacht auf Dienstag eingeschlafen.

Am Montagabend kurz vor Mitternacht erhielt die Kantonspolizei St.Gallen den Hinweis, dass an der Marktgasse jemand vor einem Bancomaten liege. Im Vorraum der Bank trafen die ausgerückten Beamten auf den schlafenden 29-Jährigen.

Offensichtlich sei diesem die wohlige Wärme zum Verhängnis geworden, schreibt die Polizei. «Unsere Leute weckten den Mann und mussten ihm erklären, dass er sich nicht zu Hause befindet», sagt Polizeisprecher Hanspeter Krüsi. Mit Hilfe der Polizisten gelang es ihm dann doch noch, Geld abzuheben. Einen Teil davon, 80 Franken, kassierte gleich die Polizei – für den Einsatz und den Taxidienst.

(20 Minuten)

Deine Meinung