St. Gallen  - Mann (45) leblos auf Baustelle aufgefunden
Publiziert

St. Gallen Mann (45) leblos auf Baustelle aufgefunden

In St. Gallen ist es zu einem tödlichen Arbeitsunfall gekommen. Ein 45-jähriger Mann wurde leblos vom Hauswart einer Liegenschaft aufgefunden.

von
Katja Fässler
Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der Ermittlungen der Polizei. (Symbolbild) 

Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der Ermittlungen der Polizei. (Symbolbild)

20min/Michael Scherrer

Am Dienstagnachmittag kurz nach 16 Uhr wurde an der Dietlistrasse in St. Gallen eine leblose männliche Person vom Hauswart der Liegenschaft aufgefunden. Die aufgebotene Rettung und der Notarzt versuchten, den Mann zu reanimieren, was aber erfolglos blieb.

Der 45-jährige Verstorbene wies schwere Kopfverletzungen auf, eine Drittwirkung wird zur Zeit ausgeschlossen, wie Dionys Widmer, Sprecher der Stadtpolizei St. Gallen, auf Anfrage sagt. Es wird von einem Arbeitsunfall ausgegangen, wobei der Verstorbene vom Balkon des ersten Stocks stürzte.

Zwischen dem Unfall und dem Fund des Leblosen kann laut Widmer nicht allzu viel Zeit verstrichen sein, denn man habe an diesem Tag noch Kontakt zu ihm gehabt und es seien auch noch andere Arbeiter am Haus beschäftigt gewesen. Momentan würden Abklärungen und Befragungen gemacht, um den genauen Hergang zu ermitteln.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung