Bulle FR: Mann (52) vom eigenen Auto überfahren – tot
Aktualisiert

Bulle FRMann (52) vom eigenen Auto überfahren – tot

Als ein Mann das Tor zur Garage öffnen wollte, ist es zum tödlichen Unfall gekommen. Die Rettungskräfte haben nur noch den Tod des Autofahrers feststellen können.

Ein 52-jähriger Autofahrer ist am Freitagabend im freiburgischen Bulle von seinem eigenen Auto überfahren und getötet worden. Er hatte seinen Wagen auf einer Rampe abgestellt, um das Tor zur Garage zu öffnen. Offenbar vergass er aber, die Handbremse anzuziehen.

Sein Auto setzte sich in der Folge in Bewegung und klemmte den Mann ein, wie die Freiburger Kantonspolizei mitteilte. Die Rettungskräfte konnte ihm nicht mehr helfen und nur noch seinen Tod feststellen. (sda)

Deine Meinung