Mann (57) geht mit Hund Gassi und wird von Gruppe verprügelt

Publiziert

Kaiseraugst AGMann (57) geht mit Hund Gassi und wird von Jugendlichen spitalreif geschlagen

Weil er einen Jugendlichen schubste, der ihm im Weg stand, ist in Kaiseraugst ein Mann (57) von Jugendlichen zusammengeschlagen worden. Die Polizei sucht die Täter.

1 / 2
Blutspuren zeigen vom Zwischenfall im Liebrütiquartier.

Blutspuren zeigen vom Zwischenfall im Liebrütiquartier.

Kapo Aargau
Die Tat geschah im Liebrütiquartier in Kaiseraugst nahe der deutschen Grenze.

Die Tat geschah im Liebrütiquartier in Kaiseraugst nahe der deutschen Grenze.

Google Maps

Am Freitagabend gegen 22 Uhr wollte ein 57-jähriger Bewohner des Liebrütiquartiers in Kaiseraugst mit seinem Hund spazieren gehen. Beim Verlassen des Hochhauses wurde ihm von mehreren Jugendlichen der Weg versperrt. Nachdem der Mann einen der Jugendlichen zur Seite schubste, wurde er von einem oder mehreren Mitgliedern der Gruppe unvermittelt mit der Faust mehrfach ins Gesicht geschlagen.

Beim Angriff wurde der Schweizer mittelschwer verletzt und musste mit der Ambulanz in
Spitalpflege gebracht werden, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt. Sie hat Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zum Hergang des Streits oder den bislang unbekannten Jugendlichen nimmt der Stützpunkt Rheinfelden (Telefon 061 836 37 37) entgegen, wie es weiter heisst.

(trx)

Deine Meinung