Brille und Handy weg: Mann an der Langstrasse hinterrücks ausgeraubt
Aktualisiert

Brille und Handy wegMann an der Langstrasse hinterrücks ausgeraubt

Mehrere Männer haben am Sonntagmorgen hinterrücks einen 22-Jährigen niedergeschlagen und ausgeraubt. Ihre Beute war eine Brille und ein Mobiltelefon.

von
som
Im Bereich der Fussgängerunterführung schlichen sich die Täter von hinten an ihr Opfer ran.

Im Bereich der Fussgängerunterführung schlichen sich die Täter von hinten an ihr Opfer ran.

Google Streetview

Es passierte am frühen Sonntagmorgen an der Langstrasse, im Bereich der Fussgängerunterführung in Richtung Kreis 5: Ein 22-Jähriger wurde von mehreren männlichen Tätern beraubt. Nach ersten Erkenntnissen schlichen sich die Unbekannten von hinten an ihr Opfer ran und schlugen es mit Faustschlägen zu Boden, schreibt die Stadtpolizei Zürich am Sonntag.

Am Boden liessen sie nicht von ihrem Opfer ab und traktierten es weiter mit Tritten und entwendeten ihm sein Mobiltelefon sowie eine Brille. Die Täter flüchteten damit in unbekannte Richtung. Sanitäter von Schutz & Rettung brachten den 22-Jährigen mit Kopfverletzungen ins Spital.

Gemäss seinen Aussagen handelte es sich um mehrere männliche, eher jüngere Täter. Einer davon habe eine dunkelgrüne Bomberjacke getragen.

(som/sda)

Deine Meinung