Publiziert

Stadt ZürichMann an der Langstrasse niedergestochen

Bei zwei verschiedenen Auseinandersetzungen im Zürcher Kreis 4 wurden zwei Personen verletzt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

von
lar
1 / 48
Aarau, 11. April, 2020: Ein 30-jähriger Autolenker lieferte sich am Karfreitagabend eine wilde Verfolgungsjagd mti der Aargauer Polizei. Der Kosovoare hatte keinen Führerausweis und versuchte einer Polizeikontrolle zu entkommen. In Aarau konnte er schliesslich gestoppt werden. Der 30-jährige stand mumtasslich unter Drogeneinfluss.

Aarau, 11. April, 2020: Ein 30-jähriger Autolenker lieferte sich am Karfreitagabend eine wilde Verfolgungsjagd mti der Aargauer Polizei. Der Kosovoare hatte keinen Führerausweis und versuchte einer Polizeikontrolle zu entkommen. In Aarau konnte er schliesslich gestoppt werden. Der 30-jährige stand mumtasslich unter Drogeneinfluss.

Keystone/Ennio Leanza
Villmergen AG, 6. Februar 2020: Ein 23-jähriger BMW-Fahrer ist vermutlich am Steuer eingeschlafen, auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Renault kollidiert.

Villmergen AG, 6. Februar 2020: Ein 23-jähriger BMW-Fahrer ist vermutlich am Steuer eingeschlafen, auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Renault kollidiert.

Kantonspolizei Aargau
Wildegg AG, 14. Januar 2020: Ein 45-Jähriger kollidierte mit Verkehrsschildern, streifte einvorbeifahrendes Auto und verursachte am Schluss einen Selbstunfall. Er wurde leicht verletzt.

Wildegg AG, 14. Januar 2020: Ein 45-Jähriger kollidierte mit Verkehrsschildern, streifte einvorbeifahrendes Auto und verursachte am Schluss einen Selbstunfall. Er wurde leicht verletzt.

Kantonspolizei Aargau

Am Sonntagmorgen gegen 5 Uhr ist es an der der Langstrasse in Zürich zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Dabei wurde eine Person durch eine Stichwaffe am Arm verletzt, teilt die Stadtpolizei Zürich mit. Der Verletzte, ein 25-jähriger Mann, wurde durch Schutz & Rettung Zürich ins Spital gefahren. Die Stadtpolizei Zürich verhaftete zwei Männer im Alter von 16 und 22 Jahren.

Bereits kurz vor 01.30 Uhr, kam es an der Schöneggstrasse zu einer Auseinandersetzung, bei der ein Mann durch einen Schlag mit einem Gegenstand am Kopf verletzt wurde. Die Täter flüchteten nach der Auseinandersetzung. Der Verletzte musste hospitalisiert werden.

Polizei sucht nach Zeugen

In diesem Zusammenhang sucht die Stadtpolizei Zürich Zeuginnen und Zeugen. Personen, die Angaben zur Auseinandersetzung kurz vor 01.30 Uhr an der Schöneggstrasse, zwischen Langstrasse und Schöneggplatz machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.