Mann an lebendem Fisch erstickt
Aktualisiert

Mann an lebendem Fisch erstickt

In Nicaragua ist ein Mann an einem lebenden Fisch erstickt. Das Tier wand sich im Rachen des 22-Jährigen und blieb ihm im Hals stecken.

José Angel Torres Padilla war den Angaben zufolge am Montag in der Ortschaft Dario mit Freunden fischen. Dabei habe er den Fisch in den Mund genommen und gescherzt, er werde ihn lebendig essen. Daraufhin entglitt ihm das Tier und rutschte ihm in den Rachen. (dapd)

Deine Meinung