Aus Liebe – Mann baut seiner Frau drehendes Haus, damit sie Abwechslung bei der Aussicht hat
Publiziert

Aus LiebeMann baut seiner Frau drehendes Haus, damit sie Abwechslung bei der Aussicht hat

Der 72-jährige Vojin Kusic kann stolz auf ein Monument der Liebe schauen. Er hat in der nordbosnischen Stadt Srbac selbst ein Haus mit wechselnder Aussicht entworfen und konstruiert.

von
Steve Last
1 / 3
Das Haus kann sich drehen.

Das Haus kann sich drehen.

REUTERS/Dado Ruvic
Erbauer Vojin Kusic (72) hat es gebaut, um seiner Frau abwechslungsreiche Aussichten zu bieten.

Erbauer Vojin Kusic (72) hat es gebaut, um seiner Frau abwechslungsreiche Aussichten zu bieten.

REUTERS/Dado Ruvic
Den Drehmechanismus hat Jusic selbst entworfen und konstruiert.

Den Drehmechanismus hat Jusic selbst entworfen und konstruiert.

REUTERS/Dado Ruvic

Darum gehts

  • In der nordbosnischen Stadt Srbac steht ein Haus, das per Knopfdruck gedreht werden kann.

  • Der 72-jährige Vojin Kusic hat es gebaut, damit seine Frau sich abwechselnder Aussichten erfreuen kann.

Vojin Kusic hat das Haus in Nordbosnien entworfen und gebaut. Auf den ersten Blick unterscheidet sich das Haus mit grüner Fassade und rotem Metalldach kaum von anderen. Doch es steht auf einem Mechanismus, der es um einen vollen Kreis ­drehen kann. Der 72-Jährige hat damit die wechselnden Wünsche seiner Frau Ljubica erfüllen wollen, wie er der Nachrichtenagentur Associated Press erklärte. «Nachdem meine ­Kinder den Familienbetrieb übernommen hatten, hatte ich endlich genug Zeit, ihren Wunsch zu erfüllen», so Kusic.

Als Vojin und Ljubica – vor vielen Jahren, wie er sagt – geheiratet hatten, hatte er ein typisches Haus gebaut, in dem sie ihre drei Kinder grossgezogen hatten. Damals wollte seine Frau, dass die Schlafzimmer der Sonne zugewandt waren. Dies bedeutete aber, dass ihr Wohnzimmer von der Strasse abgewandt war. ­Später habe sich ­seine Frau beschwert, dass sie nicht sehen konnte, wie Leute ihren Vorgarten betraten.

Kusic musste folglich alles umgestalten – unter anderem eine Wand einreissen und elektrische Installationen versetzen. Irgendwann war auch das nicht genug. Folglich entwarf und baute Kusic sein rotierendes Haus mit Elektromotoren und Rädern eines Militärtransporters selbst. Nun könne Ljubica das Haus drehen, wie sie wolle, so Kusic.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

8 Kommentare