Mann bei Attacke schwer verletzt
Aktualisiert

Mann bei Attacke schwer verletzt

Der Besuch des Turnfestes in Herzogenbuchsee endete für einen Partygänger im Spital. Zusammen mit einer Freundin verliess der Mann in der Nacht auf Sonntag das Fest.

Plötzlich tauchten mehrere Unbekannte auf und pöbelten die beiden an. «Dabei wurde dem Mann mit einem unbekannten Gegenstand ein Schlag ins Gesicht verpasst», sagt Peter Abelin von der Berner Kantonspolizei. Nach der Attacke flüchtete die brutale Truppe.

«Mit schweren Gesichtsverletzungen musste das Opfer ins Spital gebracht werden», so Abelin. Inzwischen wurde der Mann in eine Spezialklinik verlegt. Von den vier bis sechs Tätern fehlt weiterhin jede Spur. Für die Polizei gestaltet sich die Suche nach den Schlägern schwierig: Das geschockte Paar war offenbar nicht in der Lage, die Täter genauer zu beschreiben.

(ram)

Deine Meinung