Burgistein BE: Mann beim Äpfelpflücken tödlich gestürzt

Aktualisiert

Burgistein BEMann beim Äpfelpflücken tödlich gestürzt

Ein 76-jähriger Mann ist im bernischen Burgistein beim Äpfelpflücken von einer Leiter gestürzt und dabei tödlich verletzt worden.

Der Mann muss am Mittwochvormittag aus einer Höhe von mehreren Metern zu Boden gestürzt sein, wie das zuständige Untersuchungsrichteramt und die Kantonspolizei Bern mitteilten. Offenbar gaben die Äste, an welche die Leiter angelehnt war, nach. Trotz sofortiger erster Hilfe eines Arztes und einer Ambulanzbesatzung erlag der Mann noch auf der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

(sda)

Deine Meinung