Aktualisiert 25.08.2015 06:20

ProzessMann demoliert Jaguar der Ex mit Baseballschläger

Als sich seine Freundin von ihm trennte, griff ein Zentralschweizer zum Baseballschläger. Nun stand er deswegen vor dem Einzelrichter.

von
num
Der Mann hieb auf die Frontscheibe des Jaguars ein und fügte dem Auto weitere Schäden zu. (Symbolbild)

Der Mann hieb auf die Frontscheibe des Jaguars ein und fügte dem Auto weitere Schäden zu. (Symbolbild)

Mit einem Baseballschläger schlug ein Mann aus der Innerschweiz mehrfach heftig gegen die Wohnungstür seiner Exfrau, ging danach in die Tiefgarage im selben Haus und hieb auf die Frontscheibe ihres Jaguars ein. Begründung: Trennungsschmerz, wie der «Bote der Urschweiz» heute berichtet.

Die Frau hatte sich im Sommer 2012 von dem Mann getrennt – was ihn derart wütend machte, dass er zum Baseballschläger griff. Am Montag wurde der Geschiedene deswegen vor den Einzelrichter zitiert. Er erschien jedoch nicht persönlich vor Gericht. Laut seinem Anwalt ist er seit der Scheidung psychisch angeschlagen und hat zwei Suizidversuche hinter sich.

Der Anwalt führte aus, dass der Beschuldigte für den Sachschaden von 8000 Franken geradestehe. Im zweiten Strafbefehl ging es aber um weitere Beschädigungen am Jaguar: So soll der Mann Kratzer und Schäden in der Höhe von 15'000 Franken verursacht haben.

Er soll nun laut «Bote der Urschweiz» eine Geldstrafe von 9900 Franken bezahlen, dazu kommen eine Busse von 2470 Franken und Verfahrenskosten von 1700 Franken. Das Urteil erfolgt innerhalb einer Woche.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.