Kaputte Geräte: Mann, du Tollpatsch!

Aktualisiert

Kaputte GeräteMann, du Tollpatsch!

Es heisst, Männer könnten gut einparkieren — im Umgang mit technischen Geräten sind sie dafür aber ziemlich ungeschickt.

von
pst
Männer lassen öfter einmal ein Gadget fallen.

Männer lassen öfter einmal ein Gadget fallen.

In einer von Nikon in Auftrag gegebenen Untersuchung hat sich herausgestellt, dass Männer sich im Umgang mit technischem Gerät deutlich ungeschickter anstellen als Frauen. Im Verlaufe eines Lebens verursachen sie im Durchschnitt Schäden im Gegenwert von 3283 Franken. Die veröffentlichten Zahlen basieren auf Erhebungen aus Grossbritannien, Frankreich, Deutschland und Schweden. Demnach verursacht jeder Mann ab 18 Jahren Geräteschäden von 54 Franken pro Jahr.

43 Prozent der befragten Männer haben in den letzten fünf Jahren mindestens ein technisches Gerät beschädigt, ein Drittel davon in einem solchen Ausmass, dass die wertvolle Habe anschliessend nicht mehr zu reparieren war. An der Umfrage nahmen 4057 Männer aus ganz Europa teil.

Erdanziehung als häufigste Ursache für Geräteschäden

Der europäische Durchschnittsmann besitzt technische Geräte im Wert von 3800 Franken. Dazu zählen alle gängigen Geräte vom Fernseher bis zum E-Reader.

Laptops, Smartphones, Kameras, Tablets und E-Reader finden häufig eine vorzeitiges Ende. Vier von zehn Männern (39 Prozent), die in den letzten fünf Jahren technische Geräte beschädigt haben, liessen das Gerät auf den Boden fallen. Die zweithäufigste Ursache waren Schäden durch spielende Kinder (8 Prozent). Ebenso häufig sind Flüssigkeiten die Übeltäter: 8 Prozent der Befragten gaben an, sie hätten das Gerät in ein Getränk fallen gelassen oder ein Getränk darüber verschüttet. Weitere 6 Prozent haben sich versehentlich darauf gesetzt, und einer von 20 Befragten beschädigte das Gerät, als er es auf den Schreibtisch schmiss oder einem Freund zuwarf.

Auch wenn sie generell sorgsamer mit ihren technischen Geräten umgehen, lassen Frauen diese doppelt so oft in die Toilette fallen wie Männer (6 respektive 3 Prozent). Männer hingegen sind unordentlicher und erleben mehr Missgeschicke durch verschüttete Lebensmittel (4 Prozent bzw. 3 Prozent).

Laptops sind die von uns Europäern am häufigsten beschädigten Geräte (26 Prozent), gefolgt von Smartphones (21 Prozent) und Kameras (18 Prozent).

Die Studie

Opinium Research führte die Online-Umfrage unter 4057 Teilnehmern (über 18 Jahren) zwischen dem 15. und 21. August 2013 durch. Die Umfrageteilnehmer stammten aus Grossbritannien (Basis: 1004), Frankreich (Basis: 1016), Deutschland (Basis: 1031) und Schweden (Basis: 1006).

Deine Meinung