Aktualisiert 27.03.2013 12:44

Olten SO

Mann durchbricht Sperre - Schuss trifft Auto

Als ein Polizist in Olten einem flüchtenden Auto ausweichen musste, hat sich aus dessen Waffe ein Schuss gelöst. Beim flüchtigen Mann wurden Drogen gefunden.

von
aeg
Ein Solothurner Polizist schoss unabsichtlich auf einen Fluchtwagen.

Ein Solothurner Polizist schoss unabsichtlich auf einen Fluchtwagen.

Beim Versuch, einen Autofahrer zu kontrollieren, hat sich aus der Waffe eines Solothurner Kantonspolizisten am Dienstagabend in Olten ungewollt ein Schuss gelöst. Der Schuss traf das Auto des Lenkers. Dieser verletzte sich bei der späteren Kollision mit einem Polizeiauto leicht.

Der 40-jährige Schweizer wollte trotz einer Polizeisperre die Aarebrücke in Aarburg/Olten passieren, wie die Solothurner Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte.

Ein Polizist forderte den Lenker auf der Brücke erneut zum Anhalten auf. Dieser missachtete das Haltezeichen - und der Polizist musste, um sich in Sicherheit zu bringen, zur Seite springen. Dabei löste sich aus der Dienstwaffe ungewollt ein Schuss, der das Auto traf.

Dessen Lenker kollidierte schliesslich mit einem auf der Brücke stehenden Patrouillenwagen. Der Schweizer wurde durch Glassplitter leicht verletzt. An beiden Autos entstand Sachschaden. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

Die Schussabgabe werde nun von der Staatsanwaltschaft untersucht, sagte Polizeisprecherin Thalia Schweizer auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA.

Heroin gefunden

Beim festgenommenen Lenker wurde eine kleine Menge Heroin gefunden. Er besitzt keinen gültigen Führerausweis. Auch sind die Luzerner Kontrollschilder nicht auf das von ihm gefahrene Auto eingelöst. Die Polizei und die Staatsanwaltschaft nahmen Ermittlungen auf.

Der Lenker hatte sich der Polizeikontrolle entziehen wollten. Er reagierte kurz vor 21 Uhr in Boningen SO nicht auf das polizeiliche Haltezeichen und fuhr in Richtungen Murgenthal AG weiter.

Plötzlich wendete er das Auto und setzte die Fahrt in Richtung Fulenbach SO fort. Mit Unterstützung einer Polizeipatrouille der Kantonspolizeien Solothurn und Aargau wurde auf der Aarebrücke die Durchfahrt verengt. (aeg/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.