Aktualisiert 31.03.2007 15:30

Mann erschiesst Ex-Frau auf Flughafen

Tödliche Schüsse auf dem Stuttgarter Flughafen: Ein 31-jähriger Mann hat mehrmals auf seine Exfrau geschossen, die gerade in der Schlange beim Einchecken für einen Flug nach Pristina, der Hauptstadt des Kosovo, stand. Menschen rannten in Panik davon.

Die 25-Jährige wurde unter anderem in den Kopf getroffen und starb noch am Tatort, wie die Polizei in Esslingen berichtete. Ein junger Mann wurde durch einen Streifschuss an der Hüfte leicht verletzt. Der Täter wurde wenig später festgenommen.

Die Polizei geht von einer Beziehungstragödie aus. Das genaue Motiv ist nach ihren Angaben noch nicht geklärt. Der 31-Jährige, der wie seine Exfrau aus Serbien stammt, äusserte sich in der ersten Vernehmung nicht. Er war mit einem Leihwagen zum Flughafen gefahren und hatte nach den Schüssen die Pistole auf den Boden geworfen und versucht zu fliehen. Beamte der Bundespolizei verfolgten ihn und nahmen ihn an einem Parkhaus am Flughafen fest. Er soll am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt werden. Bei der Polizei war er bereits wegen einer anderen Sache registriert.

Die 25-Jährige war in Begleitung zum Flughafen gefahren. Die Umstehenden mussten mit ansehen, wie der Schütze um 06.10 Uhr im Terminal 3 auf sie zuging und mehrere Male auf sie schoss, so dass sie stark blutend zusammenbrach. Beamte der Bundespolizei und ein Notarzt kamen zu Hilfe, konnten aber nichts mehr ausrichten.

Am Flughafen herrschte reger Betrieb. Am ersten Ferientag waren mehr Fluggäste als sonst unterwegs. Über Notruf alarmierten mehrere Zeugen die Polizei. Die Ermittler stellten die Pistole und später auch den Leihwagen des 31-Jährigen sicher. Der Tatort war noch am Vormittag teils abgesperrt, um Spuren zu sichern. Der Flughafenbetrieb lief aber normal weiter, wie eine Sprecherin berichtete. Für Montag ist die Obduktion der Toten geplant.

(dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.