Beziehungsdelikt in Baden: Mann erschiesst Ex und richtet sich selbst
Aktualisiert

Beziehungsdelikt in BadenMann erschiesst Ex und richtet sich selbst

Bluttat in Baden: Ein Portugiese hat in der Nacht seine Ex-Freundin, eine 47-jährige Schweizerin, getötet. Das Opfer war eine bekannte Weinjournalistin.

von
am

Kurz nach Mitternacht knallte es in einem Mehrfamilienhaus in Baden AG: Ein 43-jähriger Mann hat in der Nacht auf Freitag auf der Gartenterrasse seine 47-jährige Ex-Freundin erschossen und sich danach selbst gerichtet. In der Wohnung schliefen ihre drei 17- bis 20-jährigen Töchter. Die drei jungen Frauen fanden auf der Terrasse die zwei Leichen.

Journalistin als Opfer

Beim Opfer B.M.* handelt es sich um eine Weinkennerin und Journalistin, die für verschiedene Weinmagazine schrieb. So verfasste sie etwa jede Woche eine Kolumne in der «Coop Zeitung». In einem Portrait über sich gab sie an, von einer Weltreise und dem Moment zu träumen, wo sie ihre eigene Wein- und Tapas-Bar eröffnen wird.

Die Nachbarn sind geschockt über die Bluttat: «Ich kann es nicht fassen. Das ist eine furchtbare Tragödie», sagt ein Anwohner zu 20 Minuten Online. Die Frau sei immer sehr freundlich gewesen, wenn sie sich getroffen hätten. Ein Mann habe nicht fest in der 5,5-Zimmer-Wohnung gewohnt, die sie mit ihren drei Töchtern im Teenageralter bewohnte. Die drei Töchter werden nun von einem Care-Team betreut.

*Name der Redaktion bekannt (am/sda)

Feedback

Hinweise, Anregungen oder Informationen? Mail an: feedback@20minuten.ch

Deine Meinung