Mann erschoss Frau und anschliessend sich selbst
Aktualisiert

Mann erschoss Frau und anschliessend sich selbst

Ein 70-jähriger Schweizer hat in Einigen bei Spiez (BE) seine zwei Jahre jüngere Lebenspartnerin mit einem Jagdgewehr erschossen und dann sich selbst getötet.

Bei den zwei Personen, die am Montag erschossen in einer Wohnung in Einigen BE aufgefunden wurden, handelt es sich um einen 70-jährigen Mann und seine 68-jährige Lebenspartnerin. Der Mann erschoss zuerst die Frau und richtete sich danach selbst.

Von diesem Tathergang gehen die bernischen Untersuchungsbehörden auf Grund der Fundsituation und den bisherigen Ermittlungen aus, wie es in einer Mitteilung vom Dienstag heisst.

Die Tat trug sich bereits am Sonntagabend zu, Tatwaffe war ein Jagdgewehr. Die Hintergründe und das Motiv sind weiter Gegenstand der Ermittlungen.

Die beiden Toten waren am Montagabend in einer Wohunung in einem Zweifamilienhaus in Einigen (Gemeinde Spiez) aufgefunden worden. Beide wiesen Schussverletzungen auf. (dapd)

Deine Meinung