Publiziert

Unglück in FloridaMann ertrinkt bei Trauerfeier für Vater

Eine Trauerfeier an einem Strand in Florida endet in einem Familiendrama: Der Sohn des Verstorbenen ertrinkt vor den Augen der Familie, als er seine Tochter retten will.

von
kle

Eine Familientragödie hat sich am Strand von Jacksonville in Florida ereignet: Der 28-jährige William Moritz starb vor den Augen seiner Verwandten, als er versuchte, seine Tochter (6) aus dem Meer zu retten. Mehrere Mitglieder der Familie Moritz hatten sich an dem Strand getroffen, um einen Trauergottesdienst für Williams kürzlich verstorbenen Vater abzuhalten.

Während die Familie die letzten Details für die Feier besprach, ging das Mädchen ins Wasser. Das Meer war an jenem Tag stark aufgewühlt, wegen des heftigen Windes gab es bis zu eineinhalb Meter hohe Wellen, wie ein Lebensretter zum lokalen Sender WJAX-TV sagte.

Tochter gerettet, Vater stirbt

Als Moritz' Tochter in Not geriet, zögerte der Vater nicht lange: Er sprang ins Meer, um sie zu retten. Doch auch er wurde von der kräftigen Strömung ins Meer hinausgezogen. Mehrere Retter und Angehörige konnten schliesslich Vater und Tochter aus den Fluten ziehen. Doch für William Moritz kam die Hilfe zu spät: Er starb auf dem Weg ins Spital. Seiner Tochter geht es mittlerweile wieder gut.

«Die Kleine ist untröstlich», sagt eine Tante des Mädchens zur «Washington Post». Alle in der Familie seien von der Tragödie schwer getroffen. «William war der gutherzigste Mensch, den ich kenne», sagt die Ehefrau des Verstorbenen. «Er setzte sein Leben aufs Spiel, um das unserer süssen Tochter zu retten.»

Die Trauerfeier für William Moritz' Vater wurde abgesagt. Evelyn Rances trauert nun um ihren Mann und ihren Sohn. «Ich weiss nicht, wie ich das verkraften soll. Ich vermisse meinen Sohn. Mein Held ist von mir gegangen.»

Deine Meinung